+45 32 57 33 16

Unser deutschsprachiger Service ist für Sie da!

Öffnungszeiten:
Mo, Do  08:00 - 18:00
Di, Mi, Fr  8:00 - 16:00
Sa, So, Feiertag  08:30 - 15:00

Keine Wartezeiten bei der Beratung/Behandlung

Vereinbaren Sie einen Termin:
☎ +45 32 57 33 16

✉ info[at]storkklinik.dk

Hier können Sie unsere Elektronische Patientenakte ausfüllen.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Die intrauterine Insemination (IUI): Künstliche Befruchtung für alleinstehende Frauen und lesbische Paare

Wir möchten die Insemination (auch intrauterine Insemination oder IUI genannt) zu einem angenehmen, entspannenden Erlebnis für Singles und lesbische Paaren machen, für das ausreichend Zeit zur Verfügung steht. Wir rechnen mit einer Stunde für Gespräch, Behandlung und die anschließende Ruhephase.

Insemination an der StorkKlinik in Dänemark – Empfängnis in warmer, intimer Atmosphäre

Ihr Team der StorkKlinik ist der Überzeugung, dass eine ruhige Atmosphäre für die Empfängnis wichtig ist. Herz und Verstand sollten wieder Hand in Hand gehen, ehe Sie in den hektischen Alltag zurückkehren. Deswegen empfehlen wir immer, nach der Insemination eine halbe Stunde lang sozusagen die Seele baumeln zu lassen und sich zu entspannen. Wir sind bemüht, mit einer harmonischen Atmosphäre, Kerzen und der Möglichkeit, Musik zu hören, den richtigen Rahmen für Sie als Single oder lesbisches Paar zu schaffen.

Wir verstehen uns daher nicht nur als Kinderwunschklinik, sondern auch als Versammlungsort für alleinstehende und lesbische Frauen, die für ihr Recht einstehen, sich ihren Kinderwunsch zu erfüllen. Deshalb ist es uns einfach wichtig, dass Sie die Insemination als angenehm empfinden und dass sich bei uns gut aufgehoben fühlen.

Die Untersuchungsliegen in unserer Klinik in Kopenhagen sind an die Körperform angepasst und besonders breit, sodass Sie bequem liegen. Selbstverständlich ist Platz für Ihre Partnerin, wenn Sie nach der Insemination gemeinsam hier in Dänemark ruhen wollen. Anstatt der üblichen Bügel haben unsere Untersuchungsliegen Stützkeile für die Füße. Das vermittelt Ihnen bei der Insemination sozusagen festen Boden unter den Füßen und nimmt den allermeisten Frauen das Gefühl der Hilflosigkeit, das sich bei der traditionellen Stellung bei einer gynäkologischen Untersuchung leicht einstellt.

Langer Rede kurzer Sinn: Der Verlauf der Insemination hängt ganz von Ihren Wünschen und Vorstellungen ab.

Vorbereitung des Spendersamens

Einige Stunden vor Ihrer Ankunft wird der Spendersamen aufbereitet, um männliche Hormone, Bakterien, abgestorbene Zellen usw. zu entfernen. Mit dieser Aufreinigung stellen wir sicher, dass nur die besten und beweglichsten Spermien in die Gebärmutter eingeführt werden.

Wie gesagt versuchen wir, einen vertrauten, entspannten Rahmen für die Insemination in unserer Kopenhagener Klinik zu schaffen. Dazu gehört auch, dass wir Ihnen und Ihrer Partnerin jeden Schritt ausführlich erklären.

Die Insemination dauert nur wenige Sekunden. Der Spendersamen wird über einen dünnen Katheter zum Zeitpunkt des Eisprungs in die Gebärmutter eingeführt.

Sie werden feststellen, dass wir eine besonders schonende Inseminationstechnik verwenden, die sich auch für Frauen eignet, die normalerweise Probleme mit einer gynäkologischen Untersuchung haben.

Nach der Insemination – Was sollten Singles und lesbische Paare beachten?

In den Tagen nach der Insemination kann es zu ganz normalen Reaktionen des Körpers kommen. Es ist deshalb wichtig, dass Sie sich vor allem als alleinstehende Frau nicht verrückt machen lassen. Sollten Sie als lesbisches Paar die Insemination gewählt haben, ist es wichtig, dass nicht nur Sie sondern auch Ihre Partnerin die normalen „Antworten“ des weiblichen Körpers auf diese Behandlung kennen.

Normale Reaktionen des weiblichen Körpers nach der Insemination:  

  • Am ersten Tag kann etwas „Flüssigkeit“ aus der Scheide fließen. Das sind die Reste des speziellen Gels, das wir zur Insemination an der StorkKlinik in Dänemark verwenden. Bei Körpertemperatur wird es sehr flüssig.
  • Es kann eine leichte Blutung auftreten. Einige Frauen haben eine sehr empfindliche Schleimhaut am Gebärmuttermund, die nach einer Berührung leicht zu bluten anfängt. Der Katheter kann den Gebärmutterhals reizen oder leicht anritzen, was diese geringfügige Blutung verursacht. Sie ist jedoch normalerweise so gering, dass eine Slip Einlage ausreicht. Eine solche Blutung ist vollkommen ungefährlich und hat keinen Einfluss auf Ihre Chancen, schwanger zu werden.
  • Menstruationsähnliche Schmerzen: Bei der Insemination werden etwa 0,5 ml Nährmedium injiziert, in dem sich die Samenzellen befinden. Die Gebärmutter reagiert auf diese ungewohnte Flüssigkeitszufuhr gelegentlich mit Kontraktionen. Deswegen verspüren einige Frauen menstruationsähnliche Schmerzen, was aber keinen Einfluss auf Ihre Chancen hat, schwanger zu werden. 

Vor der Insemination in Dänemark: Diese Untersuchungen sollten Singles und lesbische Paare vornehmen

Gesetzliche Vorgaben zur Insemination in Dänemark

Dänisches Recht verlangt, dass die Originale Ihrer Laboruntersuchungen vor der Insemination vorliegen müssen. Das Gesetz erlegt Ihnen auch die Pflicht auf, zu kontrollieren, dass wir Ihre Laborbefunde erhalten haben und akzeptieren können. Wir bitten Sie daher, uns vor dem Inseminationstermin telefonisch oder per E-Mail zu kontaktieren. Die Laborbefunde zu Hepatitis B (HBsAG und Anti-HBc), Hepatitis C sowie HIV dürfen bis zu 2 Jahre alt sein, müssen aber von einem ISO-zertifizierten Labor stammen.

Stammt der Samen bei Ihrer Behandlung nicht aus einer Samenbank, muss der Mann, von dem Sie die Spendersamen erhalten haben, dieselben Laborproben wie Sie bei uns einreichen. Auch diese müssen aus einem ISO-zertifizierten Labor stammen.

Die StorkKlinik in Dänemark empfiehlt zur Insemination außerdem:

  • Untersuchung einer Blutprobe auf Rubella-Antikörper, um festzustellen, ob Sie Röteln gehabt haben oder dagegen geimpft sind. Wenn Sie keine Immunität gegen diese Krankheit haben, raten wir vor der Insemination zu einer Impfung, da eine Erkrankung während der Schwangerschaft zu schweren Schädigungen des Fötus führen kann. Nach der MRF-Impfung müssen Sie allerdings 1 Monat warten, ehe die Behandlung eingeleitet werden kann.
  • Bestimmung der Werte für FSH, LH, Estradiol, AMH Prolaktin und TSH anhand einer Blutprobe am 2. oder 3. Zyklustag.

Wenn Sie schon einmal eine Infektion der Gebärmutter oder der Eileiter, eine Chlamydieninfektion oder Gonorrhö hatten, können möglicherweise Ihre Eileiter verklebt und damit nicht länger für Samen und Eizellen durchgängig sein. Da diese Infektion auch stumm, d. h. ohne Symptome, sein kann, empfehlen wir, dass Sie sich vor der Insemination von einem Frauenarzt untersuchen lassen, um die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft mithilfe der Insemination zu beurteilen.

MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus)

Wenn Sie einen positiven MRSA-Befund in Ihrer Krankengeschichte haben, müssen Sie mindestens drei MRSA-Abstriche mit negativem Befund vorlegen, die alle nach abgeschlossener Sanierung genommen wurden. Der letzte Abstrich darf frühestens sechs Monate nach Sanierungsabschluss genommen worden sein.

Wenn Sie innerhalb der letzten sechs Monate Kontakt mit einer MRSA-positiven Person hatten oder an einem Krankenhaus außerhalb Skandinaviens behandelt wurden, wird das Ansteckungsrisiko und damit die Möglichkeit einer Behandlung von einem unserer Ärzte in der StorkKlinik beurteilt.

Nebenwirkungen der Insemination: Wann sollten Sie den Arzt konsultieren?

In den folgenden Fällen müssen Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen: 

  • Kräftige, stärker werdende Schmerzen
  • Kräftige, stärker werdende Blutung
  • Fieber
  • Zunehmender, unangenehm riechender Ausfluss 

Suchen Sie auch sofort einen Arzt auf, wenn Ihnen schwindlig wird, Sie Atemnot bekommen oder sich Ihre Haut rötet, da dies alles Anzeichen einer allergischen Reaktion sein können.

Verzichten Sie in den 24 Stunden nach der Insemination auf ein Vollbad oder den Besuch eines Schwimmbads, da damit ein geringfügiges Infektionsrisiko verbunden ist. Andere Vorsichtsmaßnahmen sind nicht zu beachten, leben Sie einfach so gesund und normal wie möglich. Treiben Sie wie gewohnt Sport, gehen Sie zur Arbeit und ändern Sie auch sonst Ihre Lebensweise nicht. 

Weitere interessante Themen für Sie

Wir sind für Sie da!

Das ganze Jahr über, ohne Wartezeiten! Wenden Sie sich gerne an uns!

Öffnungszeiten:
Mo, Do  08:00 - 18:00
Di, Mi, Fr  8:00 - 16:00
Sa, So, Feiertag  08:30 - 15:00

Vereinbaren Sie einen Termin:

✉ info[at]storkklinik.dk
☎ +45 32 57 33 16

Kontaktformular ausfüllen

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!