+45 32 57 33 16

Unser deutschsprachiger Service ist für Sie da!

Öffnungszeiten:
Mo, Do  08:00 - 18:00
Di, Mi, Fr  8:00 - 16:00
Sa, So, Feiertag  08:30 - 15:00

Keine Wartezeiten bei der Beratung/Behandlung

Vereinbaren Sie einen Termin:
☎ +45 32 57 33 16

✉ info[at]storkklinik.dk

Hier können Sie unsere Elektronische Patientenakte ausfüllen.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Doppelspende

In Dänemark ist die Doppelspende zulässig. Das Ärzteteam an der Stockklinik verfügt über umfassende Erfahrungen bei der Nutzung von Eizell- und Samenspenden, gleichgültig, ob diese bekannt oder anonym sind oder ob das Kind deren Namen später erfahren darf. Die Wartezeit für eine Doppelspende bei uns ist kurz.

Der Gesetzgeber hat die Doppelspende in Dänemark ab dem 1. Januar 2018 für zulässig erklärt. Mit anderen Worten kann sowohl die Eizelle als auch die Samenzelle von einem Spender stammen, sodass das Kind mit keinem Elternteil biologisch verwandt ist. Die Doppelspende kann kinderlosen heterosexuellen Paaren helfen, deren Eizellen und Samenzellen für eine Befruchtung ungeeignet sind, aber auch Singles und lesbischen Paaren, die keine eigenen Eizellen benutzen können und auf Samenzellen angewiesen sind. 

Mindestens einer der Spender muss zugestimmt haben, dass das Kind seinen Namen später erfahren darf. Damit wird die Möglichkeit eröffnet, einen bekannten Spender zu verwenden, beispielsweise eine Freundin, eine Schwester oder einen anderen Angehörigen. Im Falle der Eizellspende darf die Spenderin jedoch nicht zu eng mit dem männlichen Partner verwandt sein, d. h., eine Schwester ist beispielsweise ausgeschlossen.

Sie können selbstverständlich auch eine Spenderin über die StorkKlinik finden und Samen bei einer Samenbank bestellen. Hier sind wir Ihnen gerne behilflich, die richtigen Spender zu ermitteln, gleichgültig, ob anonym/anonym plus oder ob das Kind den Namen später erfahren darf.

Beratung bei der Nutzung von Spendersamen

Die StorkKlinik arbeitet seit Jahren eng mit verschiedenen Samenbanken zusammen. In dieser Zeit konnten wir viele wertvolle Erfahrungen sammeln. So können wir Sie bei der Wahl und Bestellung von Spendersamen, gleichgültig, ob anonym/anonym plus oder ob das Kind den Namen später erfahren darf, umfassend beraten und alle die Aspekte ansprechen, die Sie bei der Wahl eines Samenspenders berücksichtigen sollten.

In unseren Beratungsgesprächen wird der gesamte Verlauf erläutert. Dabei werden auch die Fragen angesprochen, die sich ganz automatisch stellen, wenn sich eine Frau oder ein Paar für die Verwendung von Spendersamen entscheidet. 

Im Rahmen der Behandlung und auch danach führen wir lange Gespräche mit Frauen, deren Kinderwunsch mithilfe von Spendersamen in Erfüllung ging. So gewinnen wir wertvolle Einblicke in den gesamten Verlauf – angefangen mit den ersten Überlegungen bei der Spenderwahl bis hin zu dem Zeitpunkt, wenn das Kind anfängt, Fragen zu stellen, wie: Wer ist mein Vater? Häufig sehen wir auch die Kinder und ihre Familien, wenn diese schon größer geworden sind.

Spezielles Team für Eizellspenden 

An der StorkKlinik arbeitet ein Expertenteam, das sich auf Eizellspenden spezialisiert hat und die jungen Frauen betreut, die Personen mit unerfülltem Kinderwunsch helfen möchten. Dieses Team ist mit dem ganzen Verlauf genau vertraut, dem Sie gegenüberstehen. Es kann alle Ihre Fragen beantworten und berät Sie auch gerne während des Verlaufs. 

Wir sind dabei stets bemüht, alle Eizellspenden so zu koordinieren, dass der Verlauf für Sie so einfach und schnell wie möglich ist. Deswegen sind unsere Wartezeiten kurz.

Wir wissen, dass es Spenderinnen von Eizellen sehr viel bedeutet zu wissen, ob ihre Spende zu einer Schwangerschaft geführt hat. Deswegen erfährt jede Spenderin, ob ihre Spende einer anderen Frau einen Herzenswunsch erfüllt hat. Wir hören auch genau zu, wenn Frauen, die eine Eizellspende oder eine Doppelspende erhalten haben, über ihre Erfahrungen berichten. Das Wissen und die Erfahrungen, die wir so zusammentragen, fließen in die Beratung und Unterstützung anderer Frauen ein, die sich einer solchen Behandlung unterziehen.

Rechtliche Situation in Deutschland

Die deutschen VivaNeo-Kinderwunschzentren bieten keine Beratungs-, Behandlungs- oder sonst begleitende oder vorbereitende Leistungen in Bezug auf Eizellspenden an. In Deutschland ist die Eizellspende und damit verbundene Leistungen gem. § 1 Abs. 1 ESchG strafbar. Wenn Sie sich in einem deutschen VivaNeo-Zentrum zu anderen Leistungen beraten lassen haben, dürfen unsere Zentren in Dänemark, den Niederlanden und Österreich Ihnen keine Behandlung mit gespendeten Eizellen anbieten.

Weitere interessante Themen für Sie

Wir sind für Sie da!

Das ganze Jahr über, ohne Wartezeiten! Wenden Sie sich gerne an uns!

Öffnungszeiten:
Mo, Do  08:00 - 18:00
Di, Mi, Fr  8:00 - 16:00
Sa, So, Feiertag  08:30 - 15:00

Vereinbaren Sie einen Termin:

✉ info[at]storkklinik.dk
☎ +45 32 57 33 16

Kontaktformular ausfüllen

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!