+45 32 57 33 16

Unser deutschsprachiger Service ist für Sie da!

Öffnungszeiten:
Mo, Do  08:00 - 18:00
Di, Mi, Fr  8:00 - 16:00
Sa, So, Feiertag  08:30 - 15:00

Keine Wartezeiten bei der Beratung/Behandlung

Vereinbaren Sie einen Termin:
☎ +45 32 57 33 16

✉ info[at]storkklinik.dk

Hier können Sie unsere Elektronische Patientenakte ausfüllen.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Rechtliche Bedingungen

Verarbeitung von Daten

In Verbindung mit Untersuchungen, Diagnosen und Behandlungen erhebt und verarbeitet die StorkKlinik personenbezogene Daten von Ihnen.

Nachstehend ist erläutert, wie die StorkKlinik Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, verwendet und offenlegt.

Datenkategorien

Die StorkKlinik erhebt und verarbeitet folgende Kategorien personenbezogener Daten:

Normale personenbezogene Daten

Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, CPR-Nummer, Geschlecht, familiäre und soziale Beziehungen, berufliche Angaben und Ausbildung.

Sensible personenbezogene Daten

Gesundheitsdaten (z. B. Angaben in Patientenakten, Befunde, Untersuchungen, Röntgenbilder, Ultraschallbefunde usw.), sexuelle Orientierung, rassische oder ethnische Herkunft sowie religiöse Überzeugung.

Wir verwenden die Angaben für folgende Zwecke:

  • Ihre Untersuchung, Diagnostik und Behandlung
  • Ausarbeitung von ärztlichen Attesten
  • Ausarbeitung von Attesten für Behörden, Versicherungsgesellschaften usw.
  • Austausch mit oder Überweisung an andere Gesundheitsdienstleister, Ärzte, Krankenhäuser oder Krankenhauslabors
  • Verschreibung von Medikamenten, wie das Ausstellen von Rezepten
  • Meldung an klinische Qualitätsdatenbanken
  • Meldung von Laborbefunden an Krankenhauslabors
  • Rechnungsstellung
  • Einhaltung gesetzlicher Auflagen, wie der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung, des dänischen Datenschutzgesetzes und anderer einschlägiger gesundheitsrechtlicher Vorschriften, z. B.
  • Umgang mit Anfragen betreffend Kontrollen, Beschwerden und/oder Statistiken/Forschung

Bei der Erhebung von personenbezogenen Daten direkt von Ihnen willigen Sie freiwillig in die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ein. Sie sind nicht verpflichtet, uns personenbezogene Daten mitzuteilen, ohne diese Angaben ist Ihre Untersuchung, Diagnostik oder Behandlung jedoch grundsätzlich nicht möglich.

Sonstige Quellen

In einigen Fällen erheben wir personenbezogene Daten über Sie von anderen Gesundheitsdienstleistern, beispielsweise einem Krankenhaus oder einem überweisenden Arzt. Diese erhaltenen Daten werden gemäß dieser Datenschutzpolitik verarbeitet. 

Offenlegung personenbezogener Daten

  • In dem für die jeweilige Untersuchung, Diagnose oder Behandlung von Ihnen erforderlichen Umfang werden Ihre personenbezogenen Daten folgenden Empfängern offengelegt und mit diesen ausgetauscht:
  • Daten werden anderen Gesundheitsdienstleistern offengelegt, falls dies für einen aktuellen Behandlungsverlauf erforderlich ist.
  • Daten werden anderen Behörden, klinischen Qualitätsdatenbanken, dem dänischen Amt für Patientensicherheit, der dänischen Gesundheitsdatenbank Fælles Medicinkort, der Polizei, Sozialämtern, der dänischen Versicherungsanstalt für Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten Arbejdsmarkedets Erhvervssikring in dem gesetzlich festgelegten Umfang offengelegt.
  • Im Falle einer Überweisung werden die Daten den Gesundheitsdienstleistern offengelegt, an die die Überweisung gesendet wird.
  • Bei der Meldung von Laborbefunden werden die Befunde Krankenhauslabors offengelegt.
  • Bei der Meldung von Daten in Verbindung mit der Abrechnung der Behandlung werden Daten den Abrechnungsinstanzen der dänischen Regionen offengelegt.
  • Beim Ausstellen von Rezepten werden Daten über den Rezeptserver Apotheken in Dänemark und dem dänischen Arzneimittelamt Lægemiddelstyrelse offengelegt.
  • Meldungen an klinische Qualitätsdatenbanken.
  • Bei der Offenlegung von Epikrisen werden Daten dem überweisenden Arzt und in bestimmten Fällen dem überweisenden Krankenhaus offengelegt.
  • In anderen Fällen werden Daten Angehörigen oder Versicherungsgesellschaften offengelegt.

Gesetzliche Grundlage für die Verarbeitung und Offenlegung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Erhebung, Verarbeitung und Offenlegung Ihrer personenbezogenen Daten:

  • Zur Verwendung bei der üblichen Behandlung werden normale personenbezogene Daten in Übereinstimmung mit Artikel 6(1)(c) und (d) der Europäischen Datenschutzverordnung erhoben, verarbeitet und offengelegt, sensible personenbezogene Daten werden in Übereinstimmung mit Artikel 9(2)(c) und (h) der Europäischen Datenschutzverordnung erhoben, verarbeitet und offengelegt.
  • Darüber hinaus sind wir zur Verarbeitung personenbezogener Daten von Ihnen im Rahmen der üblichen Behandlung in Übereinstimmung mit Kapitel 6 des dänischen Autorisationsgesetzes, der dänischen Verordnung über Akten von Gesundheitsdienstleistern, insbesondere §§ 5–10, und Kapitel 9 des dänischen Gesundheitsgesetzes verpflichtet.
  • Gesundheitsdaten zur Verwendung für die weitere Behandlung durch Überweisung von Patienten werden gemäß den Vorschriften in §§ 20–23 des Übereinkommens über Facharzthilfe sowie dem dänischen Gesundheitsgesetz offengelegt.
  • Die Meldung von Laborbefunden an Krankenhauslabors erfolgt gemäß den Vorschriften in den Leitlinien des dänischen Gesundheitsamts über die Handhabung von paraklinischen Untersuchungen gemäß dem dänischen Autorisationsgesetz.
  • Angaben zur Verwendung bei der Abrechnung einer Behandlung werden einmal monatlich an die Abrechnungsinstanzen der dänischen Regionen in Übereinstimmung mit den Vorschriften in § 49 des Übereinkommens über Facharzthilfe sowie dem dänischen Gesundheitsgesetz gesendet.
  • Die Verschreibung von Medikamenten auf Rezept werden über den elektronischen Dienst Receptserveren gemäß den Vorschriften in Kapitel 42 des dänischen Gesundheitsgesetzes und der Verordnung über Rezepte und Dosisabgabe von Arzneimitteln, insbesondere Kapitel 3, gesendet.
  • Klinische Patientendaten werden klinischen Qualitätsdatenbanken gemäß den Vorschriften in §§ 195–196 des dänischen Gesundheitsgesetzes und der dänischen Verordnung über die Meldung von Daten an klinische Qualitätsdatenbanken usw. offengelegt. Daten können auch aufgrund einer konkreten Einwilligungserklärung von Ihnen als Patient offengelegt werden.
  • Epikrisen, d. h. eine Kurzfassung der Anamnese und des Behandlungsverlaufs eines Patienten, werden gemäß den Vorschriften in Kapitel 9 des dänischen Gesundheitsgesetzes an den überweisenden Arzt und in einigen Fällen an das überweisende Krankenhaus gesendet.
  • Ihre personenbezogenen Daten werden Versicherungsgesellschaften ausschließlich mit Ihrer vorherigen Einwilligung offengelegt, vgl. Artikel 6(1)(a) und 9(2)(a) der Europäischen Datenschutzverordnung.
  • Ihre personenbezogenen Daten werden Ihren Angehörigen ausschließlich mit Ihrer vorherigen Einwilligung gemäß den Vorschriften in § 43 des dänischen Gesundheitsgesetzes offengelegt.
  • Verstirbt ein Patient, können gewisse personenbezogene Daten den nächsten Angehörigen der Verstorbenen, dem Hausarzt der Verstorbenen und dem Arzt, der für die Behandlung der Verstorbenen verantwortlich zeichnete, gemäß den Vorschriften in § 43 des dänischen Gesundheitsgesetzes offengelegt werden.

Speicherfrist

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten so lange, wie dies zur Erfüllung der vorstehend genannten Zwecke erforderlich ist. Wir sind doch gemäß der dänischen Verordnung über Akten von Gesundheitsdienstleistern verpflichtet, diese Daten mindestens 10 Jahre (bestimmte Datenkategorien jedoch 30 Jahre) nach dem letzten Akteneintrag zu speichern. Es kann auch vorkommen, dass wir gezwungen sind, Ihre personenbezogenen Daten länger zu speichern, beispielsweise in Verbindung mit einer Klage oder einem Schadensersatzanspruch. In diesem Fall werden die Informationen gespeichert, bis der Fall endgültig abgeschlossen ist.

Recht auf Löschung

Sie haben – im gesetzlichen Rahmen – bestimmte Rechte, wie das Recht auf Einsichtnahme in Ihre personenbezogenen Daten, das Recht auf Änderung falscher Daten, das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Beschränkung von Daten, das Recht auf Datenübertragbarkeit, das Recht auf Einspruch gegen die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, insbesondere in Bezug auf die automatisierte Verarbeitung unter Bewertung persönlicher Aspekte („Profiling“).
Sie sind außerdem berechtigt, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde, wie der dänischen Datenschutzbehörde Datatilsyn, Beschwerde einzulegen.

Widerruf der Einwilligung

Basiert die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einer Einwilligungserklärung, sind Sie berechtigt, diese jederzeit zu widerrufen. Ein Widerruf der Einwilligungserklärung hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung vor dem Widerruf der Einwilligungserklärung, einschließlich einer Offenlegung aufgrund der Einwilligungserklärung.

Verwendung von Auftragsverarbeitern

Ihre personenbezogenen Daten können bei einem Auftragsverarbeiter verarbeitet und gespeichert werden, der diese in unserem Namen und auf unsere Anweisung gespeichert. Zu unseren Auftragsverarbeitern gehört/gehören

Kontakt

Bei Fragen zur Verarbeitung Ihre personenbezogenen Daten oder der Inanspruchnahme Ihrer Rechte können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Der Verantwortliche für VivaNeo Danmark (CVR 36909293) an der StorkKlinik (CVR 33034911 )
und Fertilitetsklinikken Ciconia (CVR 18021935) ist die Vorstandsvorsitzende Maria Hamm.

Beide Unternehmen haben folgende Anschrift:
St Kongensgade 36-38 1.
1264 Kopenhagen K

Telefon: +45 32 57 33 16

E-Mail: info[at]StorkKlinik.dk

Website: www.StorkKlinik.dk

Wir sind für Sie da!

Das ganze Jahr über, ohne Wartezeiten! Wenden Sie sich gerne an uns!

Öffnungszeiten:
Mo, Do  08:00 - 18:00
Di, Mi, Fr  8:00 - 16:00
Sa, So, Feiertag  08:30 - 15:00

Vereinbaren Sie einen Termin:

✉ info[at]storkklinik.dk
☎ +45 32 57 33 16

Kontaktformular ausfüllen

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!