IVF / TESA

TESA

TESA ist die Kurzbezeichnung für die Entnahme von Samenzellen direkt aus den Hoden

TESA = testikuläre SpermienaspirationEinige Männer, deren Samenprobe keine vitalen Samenzellen enthält, können trotzdem vitale Zellen in den Hoden haben.

TESA ist eine Technik zur Entnahme von Spermien aus den Hoden.Sie eignet sich auch für Männer, die sich zuvor haben sterilisieren lassen.

Bei TESA wird mithilfe einer dünnen Kanüle eine kleine Gewebeprobe aus dem einen Hoden entnommen und unmittelbar danach im Labor untersucht. Gelegentlich reicht eine einzige Probe nicht aus, weswegen Samenzellen in einem erneuten Versuch aus demselben Hoden oder aus dem zweiten Hoden entnommen werden.TESA setzt die Bestimmung der Fruchtbarkeit des Mannes voraus, um festzustellen, ob eine reelle Chance für die Entnahme von vitalen Samenzellen besteht.

Das Risiko, keine verwendbaren vitalen Samenzellen zu finden, lässt sich jedoch nie ganz ausschließen. In diesem Fall sollten Sie die Möglichkeit von Spendersamen in Erwägung ziehen.

TESA wird immer nur zusammen mit ICSI eingesetzt.

Für TESA wird ein Zuschlag auf die Kosten für eine IVF-Behandlung erhoben.

Anschrift

Stork IVF Klinik | St. Kongensgade 40 H, 1. sal | DK-1264 Kopenhagen K
Tel.: +45 3257 3316 | Fax +45 3257 3346 | info@storkklinik.dk | CVR: 33 03 49 11

Zertifikat

Social Media