Fertilität / Emotionen

Emotionen

Seien Sie offen und realistisch – auch wenn es schwerfällt

Viele Menschen erleben die Bemühungen, schwanger zu werden, als eine ganz besondere Zeit, geprägt von Wünschen, Hoffnungen und Träumen.

Obwohl Sie gesund sind und alle Einflussfaktoren perfekt zusammenspielen, ist dies keine Garantie dafür, dass Sie bereits nach der ersten Insemination oder IVF-Behandlung schwanger werden.

Die Wissenschaft hat in den letzten Jahren enorme Fortschritte gemacht, aber auch sie ist nicht Herr über alle Dinge. Nicht alle Eizellen sind befruchtungsfähig, außerdem entziehen sich zahlreiche Aspekte der Teilung der befruchteten Eizelle sowie des Einnistens in die Gebärmutter unserer Kontrolle.

Dies kann für die Betroffenen ausgesprochen frustrierend sein. Bei einigen Frauen wird der Alltag mehr und mehr von der künstlichen Befruchtung beherrscht. Das Hoffen, Bangen und Tagezählen kann eine große Belastung darstellen.

Umgang mit Emotionen

Einigen Frauen hilft es, mit anderen Frauen, die sich in derselben Lage befinden, über diese Dinge zu sprechen.

Regelmäßig bilden sich deshalb mit unserer Unterstützung Gruppen mit Frauen bzw. Paaren, die bei uns behandelt werden oder wurden. Für viele bedeutet es eine Erleichterung, innerhalb der Gruppe alle möglichen Themen mit Menschen in einer ähnlichen Situation zu diskutieren.

Andere wiederum profitieren davon, sich mit ganz anderen Dingen zu beschäftigen als mit künstlicher Befruchtung und einer Schwangerschaft. Versuchen Sie einfach, in einer solchen Situation das seelische Gleichgewicht zu bewahren. Akzeptieren Sie diese negativen Gefühle, verschließen Sie sich aber nicht den positiven Dingen des Alltags. Schließlich hat das Leben mehr zu bieten als nur Menstruationszyklen, Eisprung, Hormone und Warten.

Anschrift

Stork IVF Klinik | St. Kongensgade 40 H, 1. sal | DK-1264 Kopenhagen K
Tel.: +45 3257 3316 | Fax +45 3257 3346 | info@storkklinik.dk | CVR: 33 03 49 11

Zertifikat

Social Media